11.000 Euro für „S.T.A.R.K.“

Das Projekt der Antonius-Holling-Stiftung freut sich über Spende des Dehm-Neujahrsempfangs

Das Projekt der Antonius-Holling-Stiftung freut sich über Spende des Dehm-Neujahrsempfangs. Foto: Fliesen Dehm

Beim Neujahrsempfang von Ulla und Gerhard Dehm, die zusammen das Traditionsunternehmen Fliesen Dehm führen, kamen 11.000 Euro Spenden zusammen. In seinen Ausstellungsräumen im Heinenkamp in Wolfsburg hatte das Ehepaar Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur geladen. Das dort gesammelte Geld kommt dem Projekt „S.T.A.R.K.“ der Antonius-Holling-Stiftung zugute. „Man muss sich um die Kinder kümmern, denn Bildung ist der Rohstoff unseres Landes und entscheidet über unsere Zukunft“, waren sich die Dehms einig. Mittlerweile unterstützt das Projekt sechszehn Kinder der Schulklassen fünf bis zwölf; nach der Schule treffen sie bei „S.T.A.R.K.“ ein, essen gemeinsam, erleben Gemeinschaft und erledigen ihre Schularbeiten. 

^