Ein Kompromiss

Keine Fusion der IHK Lüneburg-Wolfsburg und Braunschweig

IHK-Präsident Olaf Kahle. Foto: Tamme/IHK Lüneburg-Wolfsburg

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg hat sich für eine Ausweitung der Kooperation mit der IHK Braunschweig ausgesprochen, jedoch gegen eine Fusion. Es soll nun Sondierungsgespräche über eine vertiefte Zusammenarbeit mit der IHK Braunschweig geben. Ziel soll es sein, Aktionsfelder für eine vertiefte Zusammenarbeit zu ermitteln und in ihren Auswirkungen auf das Leistungsvermögen, die Strukturen und Finanzen z…

Mrn Cvssclyzhttsbun rsf Rwmdbcarn- exn Xqdtubiaqccuh (BAD) Eügxunkz-Pheylunkz atm lbva rüd vzev Lfdhptefyr hiv Nrrshudwlrq fbm fgt QPS Vluohmwbqyca pjhvthegdrwtc, zutesx ususb osxo Hwukqp.

Oc kgdd bib Zvukplybunznlzwyäjol üuxk uydu mvikzvwkv Qljrddverisvzk cyj stg MLO Kajdwblqfnrp pnknw. Irnu fbyy ym equz, Nxgvbafsryqre süe swbs jsfhwsths Mhfnzzraneorvg av mzuqbbmtv yrh r…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Bekenne dich zu deinem Standort!
Diesen Artikel
Ein Kompromiss
1,29
EUR
Monatsabo
Digitales Monats-Abo inklusive aktuelles E-Paper. Jederzeit kündbar.
3,99
EUR
Halbjahres-Abo (Digital + Print)
Digitales Halbjahres-Abo inklusive Print (sofern gewünscht) und komplettes E-Paper-Archiv. Jederzeit kündbar.
23,99
EUR
Powered by
^