Eine 90-Jährige schreibt schwarze Zahlen - Standort38
30. April 2019
Aus der Region

Eine 90-Jährige schreibt schwarze Zahlen

Die Burgbergseilbahn zählt immer mehr Fahrgäste – neue Attraktionen wie eine Baumschwebebahn sind geplant

Die Burgberg-Seilbahn wird 90 Jahre alt. Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg

Mit der Burgbergseilbahn geht es rasch bergauf: von Bad Harzburg fahren die Passagiere in drei Minuten auf den großen Burgberg. Auch aus wirtschaftlicher Hinsicht geht es nach oben. „Seit 2014 schreiben wir mit der Bahn schwarze Zahlen“, sagt Bernd Vollrodt, Geschäftsführer der Kur- Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH. Sie betreibt die Bahn, die in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen feiert.

Anfang dieses Jahrhunderts sah es dagegen noch nicht so gut aus mit den Zahlen. In den Jahren 2010 und 2011 gab es rund 130.000 Fahrgäste. „Mit neuen Angeboten hat sich die Zahl der Fahrgäste vergrößert“, sagt Vollrodt und verweist auf die neue Gastronomie auf dem Berg und die neue Attraktion: den Baumwipfelpfad. Die Fahrgastzahlen belegen zumindest ein größeres Interesse am Burgberg. 2018 fuhren 229.496 Menschen mit der Seilbahn, 2017 waren es 201.696. „Wir planen jetzt den Bau einer Baumschwebebahn. Damit hoffen wir auf noch mehr Besucher“, sagt Vollrodt. Der Bauantrag liege der Verwaltung bereits vor.

Zum 90-Jährigen der Seilbahn soll es ein „Jubiläums“-Fest am 13. und 14. Juli geben. Unter anderem wird es die aus den 70er und 80er-Jahren bekannten „Eisbären“ auf dem Berg geben. Außerdem fahren alle Fahrgäste, die 1929 geboren sind, kostenlos mit.

Auch interessant