31. Mai 2019
Aus der Region

Für den Standort

IHK-Präsident Kirschenmann steht zu Wolfsburg

Antrittsbesuch bei Wolfsburgs OB Klaus Mohrs (Mitte). Foto: IHK

Mit einem klaren Bekenntnis zum Standort Wolfsburg hat Andreas Kirschenmann, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg, jetzt seinen Antrittsbesuch beim Wolfsburger Oberbürgermeister Klaus Mohrs verknüpft. „Als IHK wollen wir gemeinsam mit der Stadt Wolfsburg unseren Teil dazu beitragen, dass der Weltkonzern Volkswagen in Zeiten des digitalen Wandels hier in Wolfsburg erfolgreich bleibt“, sagt Kirschenmann. Gemeinsam mit IHK-Vize-Präsident Julius von Ingelheim, Michael Wilkens, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer, sowie Volker Linde, Leiter des IHK-Bereichs Standort- und Politikberatung, tauschten sich Kirschenmann und Mohrs intensiv über den Strukturwandel hin zu mehr Elektromobilität sowie Themen der Fachkräftesicherung in Wolfsburg aus.

Auch interessant