7. Oktober 2016
Aus der Region

Metropolregion präsentierte sich auf der Expo Real

Die Gewerbeimmobilienbranche der Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg waren in München mit dabei

Oberbürgermeister Köhler, Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Markurth, Oberbürgermeister Schostok, Oberbürgermeister Dr. Meyer. Foto: Metropolregion

Für die Regions- und Wirtschaftspartner der Metropolregion verlief die Expo Real 2016 sehr erfolgreich. Zahlreiche zukunftsweisende Projekte wurden vorgestellt und Investoren zeigten großes Interesse an dem Engagement.

Den Stand der Metropolregion hatte am 04. Oktober Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig und Aufsichtsratsvorsitzenden der Metropolregion GmbH Ulrich Markurth eröffnet. In seiner Rede wies er auf die wirtschaftliche Stärke, die exzellente Wissenschaftslandschaft und die Lage an bedeutenden europäischen Verkehrsachsen, die die europäische Bedeutung der Metropolregion untermauern, hin. Beispielhaft nannte er herausragende Projekte der Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg, Hildesheim und Walsrode und dankte den Wirtschaftspartnern für die langjährige gute Zusammenarbeit. „Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg prosperiert weiter. Vor allem bei Investoren und Projektentwicklern, die die geografische Lage, die Wirtschaftskraft und den hervorragenden Fachkräftemarkt schätzen“, resümierte er. Zudem galt sein Lob den gemeinsamen Bestrebungen, um die Investitionsregion Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg zu unterstützen. Getreu dem Motto des Arbeitsprogrammes der Metropolregion „zusammen wachsen“ sollten auch in der Zukunft diese gemeinsamen Bestrebungen weiter vertieft und ausgebaut werden, um den Erfolgskurs fortzuführen.

 

Auch interessant