21. November 2016
Aus der Region

„Schirmherr der Champions League“

Steffen Ducke, Geschäftsführer der pano.city Marketing GmbH in Salzgitter, über heimatliche Regengefühle, Erfahrungen als Gründer und den Deal mit der UEFA

Steffen Ducke, Geschäftsführer der pano.city Marketing GmbH in Salzgitter. Foto: pano.city Marketing GmbH

pano.city Marketing – wie fing alles an?

Die GmbH existiert seit April 2014. Sie ergänzt unser 2011 gegründetes Unternehmen Panokreativ, mit dem wir unter anderem 360°-Fotografie und virtuelle Rundgänge produzieren. So kann man beispielsweise das Planetarium Wolfsburg, das Eintracht Stadion, die Autostadt Wolfsburg oder den Schacht Konkrad rundum erleben. Irgendwann wurde die Idee geboren, unsere Panoramen in einem Produkt zum Anfassen münden zu lassen – so entstand pano.city Marketing. Heute sind wir ein Kompetenzzentrum für Regen-Motivschirme in den unterschiedlichsten Ausführungen und Sonderanfertigungen.

Für welche Städte fertigen Sie?

Breit gefächert: Von Braunschweig, den Herrenhäuser Gärten und Wernigerode bis nach Bremen. Außerdem findet man uns beispielsweise in Bayreuth, Würzburg, Wuppertal und Taunusstein; wir produzieren aber auch viel für Agenturen und andere Kunden. Je nach Wunsch sind wir im Stande, den gesamten Produktionsprozess von Fotografie über Konzeption und Arrangement bis hin zur Herstellung zu übernehmen.

Bekommt man bei Ihnen Heimat am Stil?

Heimat ist für mich da, wo ich wohne. Mit unseren Schirmen kann man die eigene Heimat mitnehmen, sich behütet fühlen – der Schirm deckt einen Teil unseres Grundbedürfnisses nach Schutz. Bereits früher gab es Schirme mit Aquarellen, aber eben nichts Vergleichbares zu heute. Wir generieren ein Composing aus wesentlichen Sehenswürdigkeiten, die dann auf einem Rundpanorama verewigt werden. Unser Alleinstellungsmerkmal ist, die schönen Momente der jeweiligen Stadt oder des Unternehmens einzufangen. Das stellt uns immer wieder vor kreative Fragen: Mit wem haben wir es zu tun, was ist die Botschaft, die Bewohner und touristische Gäste glücklich macht.

Welche Rolle spielen Sie bei der Champions und Europa League?

Als junges Startup bereits einen Deal mit der UEFA zu haben, erfüllt uns mit Stolz. Wir sind offizieller Lizenznehmer der UEFA für die Bereiche Champions League und Europa League und produzieren die verschiedenen Regenschirm-Modelle, wobei die Motive der einzelnen Clubs nun nach und nach ergänzt werden – also sind wir quasi „Schirmherr der Champions League“ (lacht). Vom Standard-UEFA-Schirm bis hin zum Finalschirm – als Panorama-Momentaufnahme versteht sich – ist alles dabei. Eine schöne Erinnerung, allem voran für diejenigen, die sich auf dem Panorama selbst wieder finden.

Was sagt das über Ihr Unternehmen?

Das zeigt, wie weit man kommen kann, wenn man sich auf seine wesentlichen und herausragenden Merkmale  konzentriert. Wir hoffen, dass unser Erfolg auch andere Gründer in der Region motiviert, dran zu bleiben. Mit dem vierten Platz schlossen wir damals den Wettbewerb „Idee 2013“ ab und hoffen, dass weitere junge Startups von solchen Netzwerken profitieren. Ob mit Hilfe der Allianz für die Region, der Stadt Salzgitter oder der Wolfsburg AG – sie alle haben kompetente Leute an Bord, die uns geholfen haben, unsere bisherigen Ziele zu erreichen. 


Die pano.city Marketing GmbH aus Salzgitter ist  „Schirmherr der Champions League“. Foto: pano.city Marketing GmbH

Auch interessant