„Wirtschaftsfaktor Tourismus für Wolfsburg“ - Standort38
23. Januar 2020
Aus der Region

„Wirtschaftsfaktor Tourismus für Wolfsburg“

WMG präsentiert Untersuchungsergebnisse

V.l.: Christoph Kaufmann (WMG-Bereichsleiter Tourismus), Sabah Enversen (stellv. WMG-Aufsichtsratsvorsitzender), Frederik Schröder (Bereichsdirektor Firmenkunden der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg), Meike Zumbrock (Geschäftsführerin TourismusMarketing Niedersachsen GmbH), Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Moritz Sporer (Senior Consultant dwif-Consulting GmbH), Dennis Weilmann (Wirtschaftsdezernent der Stadt Wolfsburg und WMG-Geschäftsführer) und Jens Hofschröer (WMG-Geschäftsführer). Foto: Tim Schulze.

Der Tourismus in Wolfsburg ist ein krisenunabhängiger Wirtschaftsfaktor, stabiler Umsatzbringer und wichtiger Arbeitgeber – zu diesem Schluss kommt die Untersuchung „Wirtschaftsfaktor Tourismus für Wolfsburg“. Diese wurde von der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG), der Tourismusberatung dwif-Consulting GmbH und der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg realisiert.

„Der Tourismus wird für Wolfsburg wirtschaftlich immer interessanter und bietet noch viele Chancen. Die Übernachtungszahlen waren in den vergangenen Jahren auf einem Rekordhoch. Jeder Gast ist herzlich willkommen und wird zu einem Botschafter unserer schönen Stadt,“ unterstreicht Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Um die Effekte des Tourismus detailliert zu erfassen, hat die Untersuchung vielschichtige Faktoren erhoben, wie die Ausgaben der Touristen in der Stadt, die Gesamtumsätze durch Tages- und Übernachtungstourismus sowie Auswirkungen auf das Einkommen, Beschäftigung und Steuereinnahmen der Stadt.

Auch interessant