31. Mai 2017
Arbeit & Bildung

Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen erreicht neuen Tiefststand

Eine stabile Konjunktur sorgt bei den meisten Betrieben in Niedersachsen für eine positive Stimmung. Die Bereitschaft zu Neueinstellungen ist hoch

assanten stehen vor der Bundesagentur für Arbeit in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Der konjunkturelle Frühjahrsaufschwung hat Niedersachsens Arbeitslosenquote auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gedrückt. Sie lag im Mai bei 5,6 Prozent, so die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Hannover.

Insgesamt waren 239 641 Menschen ohne Job. «Damit knackt Niedersachsen erstmals seit 25 Jahren die Marke von 240 000 Arbeitslosen», teilte die Agentur mit. «Von der Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen profitieren auch Langzeitarbeitslose, doch nicht so stark wie wir uns das wünschen würden», so Agentur-Landeschefin Bärbel Höltzen-Schoh. Insgesamt waren 89 356 Menschen mehr als ein Jahr ohne Beschäftigung.

Auch interessant