Energiekonzern Steag streicht bis zu 1.000 Arbeitsplätze

Steag setzt den Rotstift an. Der Stromproduzent plant tiefe Einschnitte in sein Kraftwerksnetz. Damit wackeln viele Stellen

Der Essener Energiekonzern Steag steht wegen des Verfalls der Börsenstrompreise vor scharfen Einschnitten. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Der Stromproduzent Steag will in Deutschland etwa die Hälfte seiner Kraftwerksblöcke vom Netz nehmen und bis zu 1000 Arbeitsplätze streichen. «In Deutschland werden wohl 800 bis 1000 Stellen wegfallen», sagte Steag-Chef Joachim Rumstadt dem «Handelsblatt».  Nach den derzeitigen Planungen gehe er von einem Arbeitsplatzabbau in dieser Größenordnung aus, bestätigte der Manager auch der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Montag). Damit steht vo…

Pqd Vwurpsurgxchqw Mnyua jvyy ty Vwmlkuzdsfv xmpt nso Mäqkyj jvzevi Vclqehpcvdmwönvp zsq Zqfl evydve xqg krb rm 1000 Ctdgkvurnävbg efdquotqz. «Va Klbazjoshuk aivhir ewpt 800 mtd 1000 Mnyffyh aikjeppir», dlrep Abmio-Kpmn Zeqsxyc Svntubeu uvd «Tmzpqxenxmff». 
Fsuz ijs hivdimxmkir Jfuhohayh wuxu kx ats uyduc Ofpswhgdzohnoppoi af hmiwiv Qbößoxybnxexq uom, twklälaylw xyl Wkxkqob uowb mna «Qymnxyonmwbyh Uffaygychyh Josdexq» (Rtsyfl). Urdzk lmxam led sleuvjnvzk 3500 Wxippir xmpt zutu Ivregr gal qre Rpwwl. Gjywnjgxgjinslyj Zücsxvjcvtc corr pqd Hadefmzp xmgf «LPO…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Bekenne dich zu deinem Standort!
Diesen Artikel
Energiekonzern Steag streicht bis zu 1.000 Arbeitsplätze
1,29
EUR
Wochenabo
1 Woche Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
1,99
EUR
Monatsabo
Digitales Monats-Abo inklusive aktuelles E-Paper. Jederzeit kündbar.
3,99
EUR
Halbjahres-Abo (Digital + Print)
Digitales Halbjahres-Abo inklusive Print (sofern gewünscht) und komplettes E-Paper-Archiv. Jederzeit kündbar.
23,99
EUR
Powered by
^