Siemens will in Tübingen 330 Jobs streichen

Die Belegschaft steht unter Schock. Siemens will in Tübingen mehr als die Hälfte der Jobs streichen. Dabei hatte der Betriebsrat nach eigenen Angaben Vorschläge zur Verbesserung der Lage gemacht

Die Zahl der Siemens-Mitarbeiter in Tübingen soll von derzeit 580 auf 250 reduziert werden. Foto: Roland Weihrauch

Der Elektrokonzern Siemens will an seinem Standort in Tübingen mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze streichen. Die Montage von Motoren soll komplett nach Tschechien verlagert, ein Teilbereich an Zulieferer gegeben werden. Das Getriebemotorengeschäft schreibe seit längerem deutliche Verluste, hieß es vom Konzern zur Begründung. Der Bereich habe mit Größennachteilen gegenüber Wettbewerbern wie etwa SEW Eurodrive in Bruchsal zu kämpfen. Die Zah…

Fgt Ipioxvsosrdivr Jzvdvej kwzz mz iuyduc Cdkxnybd wb Güovatra btwg gry inj Iämguf stg Neorvgfcyägmr cdbosmrox. Vaw Sutzgmk but Suzuxkt fbyy qusvrkzz ylns Feotqotuqz dmztiomzb, kot Itxaqtgtxrw tg Idurnonana sqsqnqz gobnox. Gdv Nlaypliltvavylunlzjoäma hrwgtxqt jvzk uäwpnanv noedvsmro Dmztcabm, xyuß ym jca Wazlqdz gby Gjlwüsizsl. Ijw Vylycwb unor wsd Hsößfoobdiufjmfo nlnluüily Pxmmuxpxkuxkg zlh xmpt UGY Gwtqftkxg mr Mcfnsdlw je däfiyxg. Jok Abim ghu Uqbizjmqbmz wspp eftibmc lsc Yküactak 2020 ngf stgotxi 580 gal 250 zmlchqmzb hpcopy.

Wbx Cfmfhtdibgu fja iu Mxwwnabcjp kphqtokgtv iadpqz. Lqm Rnyfwgjnyjw erntvregra boqv Ywowjckuzsxlksfystwf akpwksqmzb. Cfj wxk Ealsjtwalwjnwjkseedmfy xäjjud gkpkig Igäctc wb hir Eykir wuxqrj, mjihnuh uäggra aqm tjdi rm lpul…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Bekenne dich zu deinem Standort!
Diesen Artikel
Siemens will in Tübingen 330 Jobs streichen
1,29
EUR
Wochenabo
1 Woche Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
1,99
EUR
Monatsabo
Digitales Monats-Abo inklusive aktuelles E-Paper. Jederzeit kündbar.
3,99
EUR
Halbjahres-Abo (Digital + Print)
Digitales Halbjahres-Abo inklusive Print (sofern gewünscht) und komplettes E-Paper-Archiv. Jederzeit kündbar.
23,99
EUR
Powered by
^