19. August 2022
Entscheider

Amazon kommt nach Helmstedt

Der Weltkonzern eröffnet ein neues Logistikzentrum in der Region

Henning Konrad Otto, Erster Stadtrat; Maren Göttle, Employee Relations Managerin; Anett Sachtleben, Kommunikation; Wittich Schobert, Bürgermeister; Jasna Rethmann, Standortleiterin Amazon; Nicole Job, Wirtschaftsförderin Stadt Helmstedt; Gerhard Radeck, Landrat, im neuen Logistikzentrum Amazons in Helmstedt-Barmke. Foto: Mario Schrader/BZV

Das 19. Amazon Logistikzentrum in Deutschland hat den Betrieb aufgenommen. Am 15. August war in Helmstedt-Barmke der „Day One“, wie der erste Tag intern bei Amazon genannt wird. Rund 1.100 Kolleg:innen sind nun im neuen Logistikzentrum beschäftigt, das eine Fläche von über 44.000 Quadratmetern einnimmt.

Leiterin des neuen Standorts ist Jasna Rethmann. Mit ihren 34 Jahren hat sie bereits mehr als sieben Jahre Erfahrung in der Logistik und war schon an mehreren Standorteröffnungen von Amazon beteiligt. Ihre erste Führungsposition bei dem Großkonzern ist es nicht. In 16 Monaten Bauzeit haben sich Rethmann und ihr Team auf die Arbeit vorbereitet: „Ich freue mich sehr, dass es endlich losgeht. Wir sind ein relativ junges Team, ein wilder Mix aus erfahrenen und weniger erfahrenen Kolleg:innen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen. Die Eröffnung ist der Anfang unseres gemeinsamen Abenteuers und war bis jetzt ein voller Erfolg.“

Das neue Logistikzentrum ist nach Dortmund das zweite IXD-Umverteilungszentrum für Waren in Deutschland. IXD steht für „Inbound Cross Dock“ und bedeutet, dass von dem Zentrum aus keine Online Bestellungen an Kund:innen versendet oder eingelagert werden, sondern von dort aus andere Amazon Standorte in Deutschland und ganz Europa beliefert werden. Durch diese Abläufe wird die Logistik effizienter, indem die Verteilung von Artikeln gebündelt und somit Verkehr eingespart wird. Förderbänder von 15 Kilometern Länge kommen in dem Zentrum zum Einsatz.

Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert sieht in der Eröffnung eine Chance für die Region: „Sie zeigt mir, dass unsere Gewerbeflächen vor allem aufgrund ihrer guten verkehrlichen Lage für in- und ausländische Unternehmen interessant sind. Zudem tragen die vielen unterschiedlichen Arbeitsplätze und die zu erwartenden steuerlichen Einnahmen dazu bei, die Stadt Helmstedt auch in den nächsten Jahren zukunftsfähig aufzustellen.“

Auch interessant