31. März 2022
Entscheider

Büroräume von Jägermeister für Design ausgezeichnet

Der Architektur-Award „Best Workspaces 2022“ wurde zum ersten Mal vergeben

Hängesessel und viel Grün verleihen den Büros eine angenehme und entspannte Atmosphäre. Foto: Mast-Jägermeister SE

Wenn es um Sachen kreative Arbeitsplätze geht, liegt Wolfenbüttel auf einem Nenner mit Städten wie München, Leipzig und Düsseldorf. Zumindest wenn es nach der Jury des Architektur-Awards „Best Workspaces 2022“ geht.

Unter den 50 Projekten, die für einen 360-seitigen Bildband ausgewählt wurden, findet sich auch der Co-Working-Space der Mast-Jägermeister SE. Der hat zwar nicht den ersten Preis gewonnen, gehört für die Jury aber in den Kreis der ausgezeichneten Arbeitswelten. Denn von Arbeitsplätzen oder Büros im klassischen Sinne grenzen sich die ausgewählten Projekte schon dadurch ab, dass Hängesessel, bequeme Liegen oder Barhocker die Kombination aus Schreibtisch und Stuhl verdrängen. Und statt Laminat in Kombination mit Raufasertapete gibt es viel Holz, Grünpflanzen und stimmungsvolle Beleuchtung. In Wolfenbüttel waren die Mitarbeitenden in die Gestaltung der Räume eingebunden.

Der Award wurde zum ersten Mal vergeben. Ziel ist die Vernetzung von Entscheidern, Planern und Herstellern für moderne Arbeitswelten.

Auch interessant