29. März 2022
Entscheider

Fakultätsgebäude gehört nun zur Ostfalia

Landesamt kauft der Stadt das Gebäude ab

Wolfenbüttels Bürgermeister Ivica Lukanic (von links), Ostfalia-Präsidentin Prof. Dr. Rosemarie Karger, Roland Distler, Leiter des Dezernats für Gebäudemanagement sowie Prof. Dr. Georg Kortendieck, Dekan der Fakultät Soziale Arbeit. Foto: Nadine Zimmer

Der Campus der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel war früher ein Kasernengelände. Und das hatte seine besten Tage der ersten Nutzungsrunde hinter sich, als die Stadt es nach dem Abzug des britischen Militärs übernahm. Heute ist der Exer, wie das Ensemble in Wolfenbüttel heißt, Hochschul-Campus, Unternehmensstandort und Heimat für die Bewohner einiger Studentenwohnheime.

Elf Jahre nach der Sanierung des Fakultätsgebäude Am Exer 6 hat das Landesamt für Bau- und Liegenschaften den Kauf vollzogen. Die Stadt hatte das stark beschädigte Gebäude, in das 2010 die Fakultät Soziale Arbeit zog, aufwendig saniert. An der Rückseite der denkmalgeschützten Immobilie entstand ein moderner, dreistöckiger Anbau mit Glasfassade, Lehr- und Hörsälen. „Mit der Umgestaltung des Gebäudes nach unseren Bedürfnissen und dem perspektivgebenden Mietvertrag hat die Stadt damals einen wichtigen Weg für die Entwicklung unserer Hochschule am Standort Wolfenbüttel geebnet. Mit dem Umzug konnte die Fakultät Soziale Arbeit in den Standort Am Exer integriert werden. Dafür sind wir sehr dankbar und freuen uns, das Gebäude nun übernommen zu haben“, sagt Präsidentin Professor Dr. Rosemarie Karger.

Auch interessant