24. Februar 2021
Personalien

Chefredaktion der Braunschweiger Zeitung

Armin Maus verlässt die Funke Mediengruppe

Armin Maus verlässt die Funke Mediengruppe. Foto: Archiv.

Armin Maus verlässt zum 1. März die Braunschweiger Zeitung. Er hat seit 2010 die Position des Chefredakteurs inne. Nun möchte er sich auf eigenen Wunsch neuen Aufgaben außerhalb der Funke Mediengruppe zuwenden.

„Es war mir eine Ehre, für unsere Leserinnen und Leser, für die Region Braunschweig-Wolfsburg und für das Unternehmen kämpfen zu dürfen. Ich möchte keinen Tag missen. Nach mehr als zehn Jahren ist es aber gut und richtig, die Verantwortung in neue Hände zu legen“, so Maus.

„Wir bedauern und respektieren die Entscheidung von Armin Maus gleichermaßen. Er hat die Redaktion der Braunschweiger Zeitung in den vergangenen mehr als zehn Jahren klug und mit hohem Engagement geführt. Das Konzept der Bürgerzeitung hat er mit dem Team für jeden Leser erfahrbar gemacht, war das Gesicht einer konsequenten Dialogorientierung, die unter anderem mit dem Deutschen Lokaljournalistenpreis für die ‚Antworten‘-Seiten und dem Global Media Award ausgezeichnet wurde. Den Weg der regionalen Qualitätszeitung werden wir entschlossen weitergehen“, erklären Christoph Rüth, Geschäftsführer der FUNKE Mediengruppe und Claas Schmedtje, Geschäftsführer von FUNKE Medien Niedersachsen. „Mit Kerstin Loehr und Christian Klose wollen wir den Weg der regionalen Qualitätszeitung weitergehen. Beide stehen für Kontinuität und Fortschritt zugleich und werden die Braunschweiger Zeitung erfolgreich in die Zukunft führen.“

Auch interessant