Glasner coacht den VfL - Standort38
11. Juni 2019
Personalien

Glasner coacht den VfL

Der Österreicher folgt auf Bruno Labbadia

Oliver Glasner coacht künftig den VfL. Foto: LASK

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat einen neuen Cheftrainer. Zur kommenden Saison übernimmt der Österreicher Oliver Glasner das Kommando. Er hat einen Dreijahresvertrag beim VfL unterschrieben. Der 44-Jährige kommt vom österreichischen Erstligisten LASK. „Wir haben uns mit Oliver Glasner bereits länger beschäftigt und seine beeindruckende Arbeit in Linz aufmerksam verfolgt. Die Gespräche mit ihm haben die positiven Eindrücke, die wir bis dahin von ihm hatten, bestätigt und uns das sichere Gefühl gegeben, dass er die richtige Wahl ist, um mit dem VfL Wolfsburg die nächste Entwicklungsphase anzugehen. Wir bekommen mit ihm einen fachlich hervorragenden Trainer und einen echten Teamplayer“, so VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

Für Oliver Glasner ist es die erste Station im Ausland. „Der Wechsel in die deutsche Bundesliga ist eine große Herausforderung, auf die ich mich sehr freue und der ich mich sehr gerne stelle. In den Gesprächen mit Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer haben wir schnell gemerkt, dass wir die gleichen Vorstellungen davon haben, wie wir mit dem VfL in den kommenden Jahren erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen wollen und können“, sagt Glasner.

Auch interessant