Setzer wird neuer Conti-Chef - Standort38
13. November 2020
Personalien

Setzer wird neuer Conti-Chef

Der Aufsichtsrat beruft den 49-Jährigen zum Vorstandsvorsitzenden

Nikolai Setzer wird zum 1. Dezember Vorstandsvorsitzender der Continental AG. Foto: Continental AG

Nikolai Setzer wird zum 1. Dezember Vorstandsvorsitzender der Continental AG. Foto: Continental AG

Nikolai Setzer wird neuer Vorstandsvorsitzender der Continental AG. Der Aufsichtsrat beruft den 49-Jährigen zum 1. Dezember 2020 in das Amt. Er folgt damit auf Elmar Degenhart, der den Posten aus gesundheitlichen Gründen verlässt.

Der aktuelle Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart übergibt symbolisch den Staffelstab an seinen Nachfolger. Foto: Continental AG
Der aktuelle Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart übergibt symbolisch den Staffelstab an seinen Nachfolger. Foto: Continental AG

Setzer arbeitet seit 23 Jahren für den Autozulieferer und gilt als Eigengewächs des Konzerns. Seit 2009 gehört er dem Vorstand der Continental AG an. 2019 übernahm Setzer die Position des Sprechers des Automotive Boards, die er auch weiterhin bekleiden wird. Die Anzahl der Vorstandsmitglieder bei Continental verringert sich damit von neun auf acht.

„Continental ist auf dem Weg der Transformation hin zu einem Technologie- und Softwareunternehmen, das gemeinsam mit den Fahrzeugherstellern die Grundlagen für eine nachhaltige Mobilität der Zukunft schafft. Nikolai Setzer genießt unser vollstes Vertrauen. Der Aufsichtsrat ist sicher: Er wird diesen Wandel weiter vorantreiben und erfolgreich gestalten“, so der Vorsitzende des Continental-Aufsichtsrats Wolfgang Reitzle. „Gemeinsam mit den Führungskräften sowie Mitarbeitern weltweit ist es daher meine vordringlichste Aufgabe, unseren eingeschlagenen, auf dauerhafte Profitabilität ausgerichteten Wachstumskurs als Technologieunternehmen ohne Unterbrechung weiter zu verfolgen und Continental in ein neues Zeitalter der Mobilität zu führen“, sagte Setzer.

Auch interessant