3. März 2021
Personalien

Sozialministerin Dr. Carola Reimann legt Amt nieder

Stephan Weil wünscht ihr alles Gute

Die SPD-Sozialministerin Carola Reimann hat ihr Amt niedergelegt. Foto: Tom Figiel.

Die SPD-Sozialministerin Dr. Carola Reimann hat ihr Amt im Ministerium aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.

„Heute Morgen habe ich Ministerpräsident Stephan Weil mitgeteilt, dass ich mein Amt als Sozialministerin mit sofortiger Wirkung niederlegen werde. Ich habe mir diese Entscheidung nicht leichtgemacht. In der vergangenen Woche habe ich mich eingehenden medizinischen Untersuchungen unterzogen. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen machen einen zeitnahen Krankenhausaufenthalt erforderlich und es ist absehbar, dass ich meine Amtsgeschäfte in nächster Zeit nur sehr eingeschränkt wahrnehmen könnte“, teilte Reimann mit. 

Der Ministerpräsident Stephan Weil bekundete sein Mitgefühl und seine Anerkennung gegenüber ihrer jahrelangen Arbeit. Ich habe stets außerordentlich gerne mit Carola Reimann zusammengearbeitet und konnte mich immer auf ihre große Kompetenz, Loyalität und Einsatzbereitschaft verlassen. Für die nächsten Wochen und Monate wünsche ich Carola Reimann auch im Namen der gesamten niedersächsischen Landesregierung von Herzen alles Gute und dass sie möglichst bald wieder ganz gesund werden möge.“ 

Wer Dr. Reimann nachfolgen soll, wird noch bekanntgegeben. 

Auch interessant