27. Juli 2021
Entscheider

Neuausrichtung des Convention Bureau

Starkes Netzwerk für den MICE-Standort Braunschweig

(V. l. n. r.) Nina Bierwirth und Gerold Leppa vom Stadtmarketing stellten zusammen mit York Schlüter von ys event consulting die Pläne für die Neuausrichtung des Convention Bureau Braunschweig vor. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Florian Kleinschmidt.

Um den Standort Braunschweig in der Tagungsindustrie noch bekannter zu machen, richtet sich das Convention Bureau Braunschweig (CBBS) der Braunschweig Stadtmarketing GmbH neu aus. Dabei soll ein starkes Netzwerk die Grundlage bilden, um Ausrichter:innen von Braunschweig zu überzeugen. Der Einladung des Stadtmarketings zur dazugehörigen Impulsveranstaltung sind insgesamt 15 potenzielle Partner:innen gefolgt. Das CBBS hat dort seine Pläne für eine Neuausrichtung vorgestellt, die den MICE-Standort Braunschweig zukunftsfähig stärken sollen. MICE, also Meetings, Incentives, Conventions und Exhibitions oder Events, bezeichnet den Bereich des geschäftlichen Tourismus, der sich mit der Ausrichtung von Kongressen, Tagungen und Unternehmensreisen beschäftigt.

„Die Neuausrichtung des CBBS soll alle Aspekte der Veranstaltungsplanung und -durchführung unter einem Dach vereinen, sodass wir Braunschweig als die vielseitige Kongress-Destination vermarkten können, die es ist“, sagt Nina Bierwirth, Bereichsleiterin beim Stadtmarketing. „Die Basis dafür ist eine intensive Kooperation mit starken Partnerinnen und Partnern, die sich mit einer Mitgliedschaft beteiligen, neue Impulse geben und die strategische Ausrichtung des CBBS mitgestalten. Deshalb haben wir potenzielle Partnerinnen und Partner eingeladen, um unsere Pläne vorzustellen und sie vor allem von Anfang an in den Prozess einzubeziehen.“

Auch interessant