15. Juni 2022
Entscheider

Neuer VW-Betriebsrat in Salzgitter

Dirk Windmüller bleibt Vorsitzender

Björn Harmening (Vierter von links) und Dirk Windmüller (Dritter von rechts) mit den Mitgliedern des Betriebsausschusses. Foto: BZV-Archiv

Bereits Mitte März hat die VW-Belegschaft am Standort Salzgitter den Betriebsrat für die Wahlperiode 2022 bis 2026 gewählt. Die IG-Metall bekam dabei 90,8 Prozent der Stimmen. Vorsitzender des 35-köpfigen Gremiums bleibt Dirk Windmüller, sein Stellvertreter ist Björn Harmening. Beide wurden einstimmig gewählt.

„In der kommenden Wahlperiode werden wir unseren eingeschlagenen Weg weitergehen, um die Transformation am Standort im Sinne der Beschäftigungssicherung erfolgreich zu meistern“, sagt Windmüller. Durch die Batteriezellaktivitäten in Salzgitter sei ein klarer Weg für die Zukunft des Standortes vereinbart. Bis Ende 2029 seien betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen, berichtete Harmening. Noch in diesem Jahr soll der Bau der Batteriezellfabrik in Salzgitter beginnen, 2025 dann der Betrieb aufgenommen werden.

Auch interessant