19. Januar 2023
Entscheider

Schnellecke plant neuen Standort im Kreis Gifhorn

Der Konzern strebt eine Inbetriebnahme für März 2024 an

Schnellecke plant ein neues Logistikzentrum im Kreis Gifhorn. Foto: Schnellecke Logistics GmbH

Der Speditionsdienstleister Schnellecke Logistics GmbH plant am Standort Sassenburg im Landkreis Gifhorn Hallen für ein 80.000 Quadratmeter großes Fertigungs-, Montage- und Logistikzentrum. Mehr als ein Jahr zogen sich die Verhandlungen hierzu. Eine Einigung über das Triangeler Gewerbegebiet Rohrwiesen in Sassenburg steht nun bevor. Der Ortsrat und der Bauausschuss der Gemeinde Sassenburg bringen am 31. Januar den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet Rohrwiesen II auf den Weg.

Vorab zu verhandeln und klären seien noch die Umsetzung der umfangreichen Arbeiten und die anfallenden Kosten für die Erschließung des Gewerbegebiets, erklärte Sassenburgs Bürgermeister Jochen Koslowski. Nach vorliegenden Schätzungen lägen diese bei fast sieben Millionen Euro. Der Schnellecke-Konzern strebt eine Inbetriebnahme für März 2024 an.

Auch interessant