13. Mai 2022
Entscheider

TU Braunschweig führt Pilotprojekt durch

Ziel ist die strategische Weiterentwicklung des Weiterbildungsbereichs

Professorin Katja Koch, Vizepräsidentin für Lehrer*innenbildung und Wissenstransfer freut sich über das Pilotprojekt. Foto: TU Braunschweig

In den kommenden 14 Monaten ist die Technische Universität Braunschweig Teil des Weiterbildungs-Audits des Stifterverbands und der Heinz Nixdorf Stiftung. Sie ist damit eine von fünf Pilothochschulen, die bei dem Projekt mitwirken. Ziel ist dabei, den Weiterbildungsbereich strategisch weiterzuentwickeln, um so dem steigenden Fachkräftebedarf und den Herausforderungen wie Digitalisierung und Klimawandel entgegenzuwirken.

„Im Rahmen des Weiterbildungs-Audits möchten wir diese bisherigen, lose gekoppelten Weiterbildungsaktivitäten strategisch miteinander verknüpfen und Synergien zwischen zentralen Services und dezentralen Angeboten schaffen“, sagt Professorin Katja Koch, Vizepräsidentin für Lehrer*innenbildung und Wissenstransfer.

Auch interessant