150 Züge ausgeliefert

Alstoms Produktion in Salzgitter läuft rund

Regionalzüge für verschiedene Kunden werden in Salzgitter hergestellt. Foto: Alstom

Im vergangenen Jahr hat Alstom fristgerecht 150 Fahrzeuge aus den Standorten in Deutschland ausgeliefert. 2018 haben Coradia-Lint-Regionalzüge für die Dieselnetze Sachsen-Anhalt und Augsburg, Coradia Continental Regionaltriebzüge für die Hessische Landesbahn, DT5 U-Bahnen für Hamburg, Prima H3 Lokomotiven und Coradia Nordic Regionalzüge für Schweden pünktlich das Werk in Salzgitter verlassen und den Fahrgasteinsatz beim Kunden aufgenommen. „Wir sind sehr stolz auf diese Top-Leistung. Trotz verschiedener Herausforderungen haben unsere Teams hervorragende Leistungen erbracht und damit die guten Beziehungen zu unseren Kunden gestärkt. Im Hinblick auf den lebendigen Markt in der Mobilitätsbranche, ist dies die Basis, die Alstom erfolgreich in die Zukunft bringt: hervorragende Qualität in der Ausführung und pünktliche Lieferung“, sagt Jörg Nikutta, Geschäftsführer von Alstom in Deutschland und Österreich.

^