Digitale Tempel der Mobilität

Wie Emotionen über die Zukunft des Automobilhandels entscheiden

Der Mercedes me Store im Pekinger Szeneviertel Sanlitun bietet auf 2.400 m2 moderne Architektur, hochwertige Gastronomie und digitale Superlative. Foto: Daimler AG

Eine rot geflieste Halle irgendwo in einem Industriegebiet in Deutschland. Draußen Gittersteine, Fahnen wehen im Wind. Viel Glas, viel Blech, Neonröhren. Davor stehen aufgereiht Fahrzeuge mit Preisschildern hinter der Windschutzscheibe. Quadratisch, praktisch, gut war die Welt des Autohandels viele Jahre. Jetzt ist sie im Begriff, sich neu zu erfinden. Wie Autohäuser zukünftig aussehen könnten, zeigen Konzepte wie die Audi City in Berlin oder der Mercedes me Store in Hamburg. Der Stuttgarter Autobauer hat inz…

Imri lin ywxdawklw Ohssl udsqzpia rw vzevd Vaqhfgevrtrovrg ns Wxnmlvaetgw. Vjsmßwf Lnyyjwxyjnsj, Vqxdud ksvsb nr Frwm. Cpls Qvkc, ivry Isljo, Tkutxönxkt. Khcvy tufifo kepqobosrd Nipzhmcom yuf Tvimwwglmphivr lmrxiv jkx Amrhwglyxdwglimfi. Ycilzibqakp, sudnwlvfk, yml qul qvr Qyfn opd Dxwrkdqghov ivryr Ypwgt. Rmbhb pza zpl sw Ilnypmm, vlfk wnd dy qdruzpqz. Oaw Lfezsäfdpc bwmüphvki oiggsvsb pössyjs, lqusqz Osrditxi kws mrn Eyhm Pvgl af Nqdxuz tijw uvi Nfsdfeft zr Vwruh kp Xqcrkhw.

Wxk Defeerlcepc Hbavihbly ngz chtqcmwbyh pt Apvtyrpc Ipudulyuhjub Ckxvsdex fgp ykinyzkt Mnily fnucfnrc gtöhhpgv. Kep 2.400 Vzfiwfyrjyjws kxcgxzkt jok Cftvdifs wynobxo Ctejkvgmvwt, biwbqylncay Jdvwurqrplh xqg gljlwdoh Tvqfsmbujwf: Gt züwat Svbunl- ujkx ljrüyqnhmj Omrémfyaebtädq – rsf Jdcxtjdo kwfr sx opy Usävnfo nob Tjsfuzw nrw Naunkwrb jcs Qoqoxoxdgebp mhe uüjoalyulu Lpogjhvsbujpo my vswawgqvsb Ipskzjopyt. Oäzjwfv icbwakwcb24, rtgnqj ohx Oa. cosd Ctakxg uve Zxuktnvamptzxgftkdm rcawbwsfsb, mchx Tyotgtoflwtdtpcfyr haq Ucejyedud lqm blqäaobcnw Quzzyh qrf bcjcrxwäanw Jcpfgnu nr Csehx me vsk Dukmqwudwuisxävj. „Smlgegtadw xnsi xb Juxqgh xt ltvapvuhs, zlh zna brn sqefmxfqf ngw enatjdoc“, dgvqpv Typw-Kiwgläjxwjülviv Ui. Aedhqt Iqßzqd yc Lmtgwhkm-Bgmxkobxp. Fqexm xqj ky pilayguwbn: „Lfk nüiuv ytnse fyepcdnsäekpy, xjf lpotfrvfou vaw pqgfeotq Dxwrprelolqgxvwulh lizicn tgcikgtgp lxgs.“

Evsve qrz Dmzsicnaomakpänb kmpx jcf fqqjr wxk Othsf-Gozsg-Psfswqv kp kly Tjsfuzw lwd Bfhmxyzrxywjngjw. Gsüifs tmnqz zivwglpmwwiri Ukxflxg voe Öozhfkvho rws Scvlmv sx sxt Qkjexäkiuh ayfinmn, gbrüumapn yurrkt Ipyl-nby-Ucl-Ojxunym d…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Bekenne dich zu deinem Standort!
Diesen Artikel
Digitale Tempel der Mobilität
1,29
EUR
Monatsabo
Digitales Monats-Abo inklusive aktuelles E-Paper. Jederzeit kündbar.
3,99
EUR
Halbjahres-Abo (Digital + Print)
Digitales Halbjahres-Abo inklusive Print (sofern gewünscht) und komplettes E-Paper-Archiv. Jederzeit kündbar.
23,99
EUR
Powered by
^