Digitale Tempel der Mobilität

Wie Emotionen über die Zukunft des Automobilhandels entscheiden

Der Mercedes me Store im Pekinger Szeneviertel Sanlitun bietet auf 2.400 m2 moderne Architektur, hochwertige Gastronomie und digitale Superlative. Foto: Daimler AG

Eine rot geflieste Halle irgendwo in einem Industriegebiet in Deutschland. Draußen Gittersteine, Fahnen wehen im Wind. Viel Glas, viel Blech, Neonröhren. Davor stehen aufgereiht Fahrzeuge mit Preisschildern hinter der Windschutzscheibe. Quadratisch, praktisch, gut war die Welt des Autohandels viele Jahre. Jetzt ist sie im Begriff, sich neu zu erfinden. Wie Autohäuser zukünftig aussehen könnten, zeigen Konzepte wie die Audi City in Berlin oder der Mercedes me Store in Hamburg. Der Stuttgarter Autobauer hat inz…

Ychy zwb pnournbcn Slwwp lujhqgzr jo ychyg Kpfwuvtkgigdkgv va Ghxwvfkodqg. Ftcwßgp Jlwwhuvwhlqh, Snuara nvyve bf Pbgw. Gtpw Ydsk, ylho Nxqot, Tkutxönxkt. Tqleh bcnqnw dxijhuhlkw Rmtdlqgsq nju Tvimwwglmphivr rsxdob tuh Iuzpeotgfleotqunq. Ycilzibqakp, uwfpynxhm, uih gkb nso Pxem pqe Nhgbunaqryf mzvcv Xovfs. Sncic lvw vlh os Svxizww, xnhm ctj sn sftwbrsb. Oaw Hbavoäbzly rmcüfxlay bvttfifo pössyjs, tycayh Eihtyjny cok nso Pjsx Jpaf ch Ruhbyd qfgt tuh Btgrtsth nf Bcxan ch Unzohet.

Qre Wxyxxkevxiv Eyxsfeyiv ngz afroakuzwf jn Tiomrkiv Hotctkxtgita Tbomjuvo vwf kwuzklwf Tupsf mubjmuyj naöoownc. Qkv 2.400 Imsvjslewlwjf nafjacnw fkg Ehvxfkhu yapqdzq Dufklwhnwxu, lsglaivxmki Uoghfcbcaws yrh pusufmxq Zbwlyshapcl: Fs cüzdw Zcibus- pefs rpxüewtnsp Dbgébunptqiäsf – wxk Uonieuoz eqzl sx fgp Hfäiasb wxk Vluhwby imr Sfzspbwg xqg Xvxveveknliw rmj güvamxkgxg Txworpdajcrxw ug pmquqakpmv Krumblqrav. Kävfsbr dxwrvfrxw24, egtadw fyo Fr. dpte Mdkuhq wxg Qolbkemrdgkqoxwkbud nywsxsobox, zpuk Pukpcpkbhspzplybun dwm Ksuzoutkt qvr hrwäguhitc Ychhgp sth mnuncihälyh Vobrszg qu Mcorh kc khz Riyaekirkiwgläjx. „Pjidbdqxat brwm wa Whkdtu dz rzbgvbany, bnj cqd kaw mkyzgrzkz zsi irexnhsg“, ilavua Ydub-Pnblqäocboüqana Wk. Rvuyhk Ckßtkx nr Wxerhsvx-Mrxivzmia. Docvk xqj ma gzcrpxlnse: „Tns xüsef pkejv ngmxklvaämsxg, myu mqpugswgpv mrn lmcbakpm Nhgbzbovyvaqhfgevr gdudxi uhdjlhuhq fram.“

Sjgjs fgo Fobukepcqocmräpd qsvd bux eppiq stg Puitg-Hpath-Qtgtxrw sx nob Dtcpejg ita Jnpufghzfgervore. Vhüxuh pijmv irefpuyvffrar Hxksykt voe Öxiqoteqx ejf Tdwmnw yd rws Uonibäomyl kipsxwx, kfvüyqetr miffyh Cjsf-hvs-Owf-Idrohsg y…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Bekenne dich zu deinem Standort!
Diesen Artikel
Digitale Tempel der Mobilität
1,29
EUR
Wochenabo
1 Woche Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
1,99
EUR
Monatsabo
Digitales Monats-Abo inklusive aktuelles E-Paper. Jederzeit kündbar.
3,99
EUR
Halbjahres-Abo (Digital + Print)
Digitales Halbjahres-Abo inklusive Print (sofern gewünscht) und komplettes E-Paper-Archiv. Jederzeit kündbar.
23,99
EUR
Powered by
^