23. März 2017
Aus der Region

Erfahrungswerkstatt bei der Dr. Graband & Partner GmbH

Regionale EnergieAgentur lädt zu Einblicken in die energetische Sanierung des Bürogebäudes ein

Das energiesanierte Gebäude der Dr. Graband & Partner GmbH. Foto: Regionale EnergieAgentur e.V.

Unternehmen die Energie- und Wasserverbrauch ihres Bürogebäudes reduzieren, sparen Kosten und schonen die Umwelt. Die Dr. Graband & Partner GmbH setzte bereits vor einigen Jahren entsprechende Effizienzmaßnahmen um; dafür erhielt sie 2016 den Sonderpreis beim Wettbewerb Ressourceneffizienz. Nun lädt die Regionale EnergieAgentur zur Erfahrungswerkstatt am Donnerstag, den 30. März 2017, von 14:30 bis 17:30 Uhr bei Dr. Graband & Partner GmbH in Braunschweig ein, bei der die beteiligten Fachbetriebe Einblicke in die umgesetzten Maßnahmen geben. Welche sind das? Es kamen modernste Technologien wie Wärmepumpen, Deckenheiz- und Kühlsystem, LED-Beleuchtung sowie Regenwassernutzung für die sanitären Anlagen zum Einsatz, die den Ressourcenverbrauch des Bürogebäudes verringern konnten. Das Recycling von Bauschutt sowie das erneute Verwenden von Baumaterialien sorgte ebenfalls für eine kosteneffiziente Sanierung.

Worum geht es bei der Erfahrungswerkstatt? Es geht darum, gesammelte Erfahrungen weiterzugeben – insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen. Neben der Darstellung aller Maßnahmen durch Klaus-Dieter Sievers von der Dr. Graband & Partner GmbH wird Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Leimer von BBS International GmbH über energetische Gebäudeberechnung referieren, Lars  Schulz von Celler Brunnenbau GmbH informiert über die Erdbohrungen und installierten Wärmepumpen und Stefan Kälberer von der Kälberer Heizsysteme GmbH berichtet über das eingesetzte Deckenheiz- und Kühlsystem. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Mit der Veranstaltung startet die Bewerbungsphase für den dritten Wettbewerb Ressourceneffizienz für die Region 2017/2018, mit dem erfolgreiche Beispiele für Energie- und Materialeffizienz prämiert werden. Teilnehmen können Unternehmen, Kommunen sowie kommunale Betriebe.  

Auch interessant