MAN fährt Produktion runter - Standort38
27. Dezember 2019
Auto & Mobilität

MAN fährt Produktion runter

Das Abkühlen des europäischen LKW-Marktes wirkt sich auf Salzgitter aus

Foto: MAN Truck & Bus

Bei MAN Truck & Bus ist die Rede davon, dass „sich der europäische Lkw-Markt abkühlt“. Aufgrund der aktuellen Marktentwicklung und den Konjunkturprognosen passt der Konzern nun die Kapazitäten in der Lkw- und Komponentenproduktion an: Das betrifft auch den Komponentenstandort Salzgitter. Dort und an vier weiteren Standorten werden die täglichen Produktionszahlen reduziert.In München, Steyr, Nürnberg und Salzgitter erfolge dies über Taktverlängerungen. Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus SE und Mitglied des Vorstands der TRATON SE, sagt: „Wir sehen eine fortschreitende Abkühlung des europäischen Lkw-Marktes und damit signifikante Auftragsrückgänge, besonders bei den schweren Lkw. Für das kommende Jahr rechnen wir mit einem Rückgang des europäischen Lkw-Marktes gegenüber 2019 um zehn bis zwanzig Prozent.“

Auch interessant