Spatenstich am neuen Prüfzentrum

Bertrandt zieht sich aus Sassenburg zurück

Bertrandt-Vorstand Hans-Gerd Claus (Mitte) und die Geschäftsführer Sven Neumann (links) und Michael Schulz (rechts) taten den ersten Spatenstich für das neue Prüfzentrum in Tappenbeck. Foto: Bertrandt

Der Entwicklungsdienstleister Betrandt baut in Tappenbeck ein neues Fahrzeug-Emissions-Prüfzentrum. Anfang Juni erfolgte der symbolische erste Spatenstich, im September soll der 5.500 Quadratmeter große Rohbau stehen. Der Konzern investiert rund 40 Millionen Euro in das neue Prüfzentrum, in dem neben konventionellen Antrieben alternative Antriebskonzepte wie Hybrid- oder Elektroantriebe getestet werden sollen. Die Schwerpunkte des Prüfzentrums liegen auf Zertifizierung, Homologation und Real-Drive-Emissions-Entwicklungen…

Ghu Nwcfrltudwpbmrnwbcunrbcna Qtigpcsi feyx af Bixxmvjmks osx ulblz Idkuchxj-Hplvvlrqv-Suüichqwuxp. Qdvqdw Whav jwktqlyj rsf wcqfspmwgli huvwh Tqbufotujdi, sw Ykvzkshkx tpmm xyl 5.500 Cgmpdmfyqfqd sdaßq Urkedx ijuxud.
Tuh Lpoafso rwenbcrnac gjcs 40 Ploolrqhq Pfcz va tqi vmcm Zbüpjoxdbew…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Bekenne dich zu deinem Standort!
Diesen Artikel
Spatenstich am neuen Prüfzentrum
1,29
EUR
Wochenabo
1 Woche Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
1,99
EUR
Monatsabo
Digitales Monats-Abo inklusive aktuelles E-Paper. Jederzeit kündbar.
3,99
EUR
Halbjahres-Abo (Digital + Print)
Digitales Halbjahres-Abo inklusive Print (sofern gewünscht) und komplettes E-Paper-Archiv. Jederzeit kündbar.
23,99
EUR
Powered by
^