Gründerpreis für Formhand - Standort38
16. Dezember 2020
Unternehmen

Gründerpreis für Formhand

Landessparkasse und Wirtschaftsförderung zeichnen Jungunternehmen aus

Kirsten Büchler und Christian Löchte haben gemeinsam mit Mitgründer Holger Kunz aus der Forschungsarbeit an der TU Braunschweig heraus das Unternehmen Formhand aufgebaut, das universelle Greifkissen für Produktion und Logistik entwickelt. Foto: Braunschweigische Landessparkasse/lightvision.

Die Formhand Automation GmbH wurde von der Braunschweigischen Landessparkasse und der Braunschweig Zukunft GmbH mit dem Gründerpreis 2020 ausgezeichnet. Das Unternehmen darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro freuen und setzte sich damit gegen die Copro Technology GmbH und die Pralinenmanufaktur Chokumi auf Platz zwei und drei durch.

Das Team um Christian Löchte, Kirsten Büchler und Holger Kunz begann bereits vor zehn Jahren ein universelles Greifkissen zu entwickeln. Im Jahr 2017 wagten sie dann den Schritt zu Unternehmensgründung. Heute beschäftigt das Unternehmen elf Mitarbeitende. „Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist heute ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl des Arbeitgebers. Darauf, gepaart mit hoher Flexibilität und Agilität bei der Ausübung der täglichen Arbeit, hat Formhand von Beginn an großen Wert gelegt, um ein effizient arbeitendes Team aufzubauen. Der Erfolg gibt ihnen Recht und macht sie zu Mutmachern für andere“, lobt Marc Knackstedt, verantwortlicher Vorstand für das Firmenkundengeschäft der Landessparkasse.

Auch interessant