Regionale Verbundenheit

Jägermeister verziert 0,7-Liter-Flaschen mit Städte- und Regionen-Motiven

Die Braunschweig-Edition des beliebten Kräuterlikörs aus Wolfenbüttel ziert die Burg Dankwarderode und der Burglöwe. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH)

Über Jägermeister, den weltberühmten Kräuterlikör, der aus einem Gemisch aus 56 Kräutern hergestellt und abgefüllt wird, gibt es viele Geschichten zu erzählen. Angefangen beim prägnanten Firmenlogo, dem cleveren ehemaligen Geschäftsführer Günter Mast, Aufsehen erregenden Sport-Sponsoring-Aktivitäten (Stichwort Trikotwerbung) und natürlich auch von den vielfältigen Marketing-Kampagnen.

Die neueste Verkaufsidee des Unternehmens aus Wolfenbüttel sind 0,7-Liter-Flaschen mit 42 verschiedenen Städte- und Regionen-Motiven auf dem Rückenetikett. Das signifikante Etikett wurde mit typischen Elementen wie Wahrzeichen oder Bauten im Jägermeister-Stil neu interpretiert. 16 individuelle Städte- und 26-Regionen-Etiketten sind so entstanden, die alle ausschließlich am jeweiligen Standort beziehungsweise in der entsprechenden Region erhältlich sind.

Auch eine Braunschweig-Edition der grünen Flasche mit Hirschkopf-Motiv ist erhältlich.  Auf der Rückseite tragen diese das eigens von Jägermeister kreierte Löwenstadt-Etikett: In Dunkelrot und Weiß gehalten zeigt es unter anderem die Burg Dankwarderode und den Burglöwen. Erhältlich sind die 0,7-Liter-Flaschen in der Touristinfo, Kleine Burg 14, für 13,90 Euro sowie bei weiteren Einzelhändlern in Braunschweig.

^