Kompetenzen für Unternehmensnachfolgen bündeln - Standort38
11. Januar 2021
Unternehmen

Kompetenzen für Unternehmensnachfolgen bündeln

Volksbank BraWo steigt bei realkapital Mittelstand KGaA ein

Die persönlich haftenden Gesellschafter der realkapital Mittelstad KGaA, Torsten Lucas (l.) und Nikolaus Lange (stehend), stellen mit Mark Uhde, Vorstandsmitglied der Volksbank BraWo, die vertraglichen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Foto: Volksbank BraWo.

Die Volksbank BraWo steigt bei der Beteiligungsgesellschaft realkapital Mittelstand KGaA ein. Sie beteiligte sich bei der jüngsten Kapitalerhöhung mit 20 Prozent am künftigen Stammkapital der Gesellschaft. Die realkapital Mittelstand KGaA richtet sich zum einen an Firmeninhaber, die beabsichtigen, ihr Unternehmen in eine geeignete Nachfolge zu übergeben und zum anderen an Kapitalanleger, die von der Ertragsstärke und Solidität des deutschen Mittelstands profitieren möchten.

„In den nächsten fünf Jahren planen laut der Kreditanstalt für Wiederaufbau rund 500.000 Unternehmer in Deutschland, ihr Unternehmen in die nächste Generation zu übergeben. Auch in unserer Region ist die Unternehmensnachfolge mittlerweile ein sehr wichtiges Thema, schließlich entscheidet sie über den Fortbestand des Unternehmens und damit auch über Arbeitsplätze. Hier möchten wir mit noch mehr geballter Kraft den heimischen Firmen zur Seite stehen und haben dafür mit der realkapital den idealen Partner gefunden“, freut sich Mark Uhde, Vorstandsmitglied der Volksbank BraWo.

Die realkapital Mittelstand KGaA fokussiert sich als Beteiligungsgesellschaft auf inhabergeführte, mittelständische Unternehmen in Süd-Ost-Niedersachsen, denen eine Nachfolgelösung fehlt. Als Erwerber oder Co-Investor will sie Nachfolgeregelungen ermöglichen, bei denen das Lebenswerk des abgebenden Unternehmers erhalten bleibt beziehungsweise fortentwickelt werden kann.

Auch interessant