26. April 2021
Unternehmen

Modernisierung und Vergrößerung des Schauraumes

Autohaus Rosier investiert in Braunschweiger Standort

Der Startschuss für die Modernisierung des Mercedes-Benz Autohauses ist gefallen. Rosier Niederlassungsleiter Stefan Becker (Mitte) und sein Team mit Kenneth Bernek (li., Verkaufsleiter Gebrauchtwagen), Serviceleiter Uwe van Rennings (2. v. l.), Claus Harr (2. v. r., Verkaufsleiter Lkw) und Detlev Quidde (re., Verkaufsleiter Transporter) freuen sich auf den Umbau. Foto: Autohaus Rosier.

So soll das Autohaus Rosier nach der Kernsanierung aussehen. Illustration Autohaus Rosier.

Die Autohaus-Gruppe Rosier investiert in die Modernisierung und Erweiterung seines Hauptstandortes in der Frankfurter Straße in Braunschweig. Vor Kurzem begann die umfangreiche Kernsanierung, die bis Mitte des nächsten Jahres abgeschlossen werden soll. Das besondere Highlight: die Vergrößerung der Ausstellungsfläche und ein moderner Glaskubus.

„Wir werden unseren Kunden hier in Braunschweig schon bald die modernste automobile Erlebniswelt weit und breit bieten“, gibt Niederlassungsleiter Stefan Becker einen Ausblick auf die Fertigstellung der Baumaßnahmen im Juni 2022.

Auch interessant