25. Juli 2019
Startups

Start des borek.digital Accelerators #5

Sechs neue Start-Ups sind beim Accelerator-Programm dabei

borek.digital unterstützt junge Gründer beim erfolgreichen Durchstarten. Foto: borek.digital

In einem starken Bewerberfeld haben sich sechs Start-Ups als Teilnehmer des 5. borek.digital Accelerators durchgesetzt. Das Angebot ist Teil der Digitaloffensive der Unternehmensgruppe Richard Borek. Über drei Monate werden die Teams in ihrer Early Stage-Phase durch intensives Coaching, Mentoring, Marketingbudget und einem großen Netzwerk unterstützt. Seit 2017 hat borek.digital inklusive des aktuellen Programms 26 Startups betreut. Zum Anlass der fünften Auflage sagte Richard Borek jr.: „Borek.digital hat mit dem Accelerator-Programm eine enorme Dynamik ausgelöst. Wir haben für Braunschweig und die Region einen starken Impuls zum digitalen Aufbruch gegeben, dem nun viele folgen.“

Ab sofort ist borek.digital in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Entrepreneurship zudem als begleitende Einrichtung für das Gründungsstipendium der NBank akkreditiert. Das Stipendium fördert Existenzgründungen von innovativen, digitalen
oder wissensorientierten Unternehmensideen in Niedersachsen. Gewährt wird dabei ein monatlicher Zuschuss von bis zu 2.000 Euro. Vorrausetzung ist die Begleitung durch eine Hochschule, ein Startup-Zentrum oder einen sonstigen Accelerators.

Mit bleibliegen.de, Burini Retreats, Oberion, Smart Wood Solutions, Solmates und VisCompass sind erneut Teams mit sehr interessanten Ideen am Start. Am 18. Oktober endet das Programm. Die finale Pitch-Night findet vor Venture Capital Investoren und Business Angels statt und ist Teil des größten Startup-Weekends Norddeutschlands vom 21. bis 24. November. In Begleitung vom Gesamtprojekt wird von gemeinsamen Lehrstuhl für Entrepreneurship der technischen Universität Braunschweig und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften begleitet.

Auch interessant