Rosige Zukunft für Siemens in Braunschweig - 31. Steinberg-Dialog - Standort38

Fotogalerie - Rosige Zukunft für Siemens in Braunschweig – 31. Steinberg-Dialog

„Zu unseren 3.200 Mitarbeitern suchen wir weitere, darunter vor allem Ingenieure und IT-ler und bieten sinnvolle Jobs“, verkündete der Braunschweiger Siemens-Chef Thorsten Sponholz bei seinem Impulsvortrag im Rahmen des 31. Steinberg-Dialogs. Gut 60 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung waren der Einladung auf die Alm gefolgt.
Mit dem Blick auf gut gefüllte Auftragsbücher sieht Sponholz eine „rosige Zukunft“ für den Standort Braunschweig voraus. Umweltfreundliche Züge wären eine Lösung für den Klimaschutz und den Trend zur Urbanisierung, geplante Hochgeschwindigkeitsnetze eine gute Sache. „Die deutsche Politik stellt in den nächsten zehn bis 15 Jahren richtig viel Geld für die Bahn bereit und wir sorgen beim Hochgeschwindigkeitsnetz für geringere Abstände zwischen den Zügen“, so Sponholz. Mit leichtem Bedauern blickt er auf vertane Chancen zurück: „Siemens hätte auch gerne einen europäischen Champion gebildet, aber die Fusion mit Alstom ist an der Europäischen Kommission gescheitert.“

neueste Bildergalerien

Auch interessant