„Der Harz ist auffallend fragmentiert“

Prof. Dr. Stefan Küblböck vom Institut für Tourismus- und Regionalforschung der Ostfalia war der Referent beim ersten HarzForumZukunft auf dem Wurmberg. Wir haben ihn in der Seilbahn auf dem Weg zum Gipfel interviewt.

Der verschneite Wurmberg freut auch den Referenten, Prof. Dr. Stefan Küblböck. Foto: Holger Isermann

Der verschneite Wurmberg freut auch den Referenten, Prof. Dr. Stefan Küblböck. Foto: Holger Isermann

Herr Küblböck, ist der Harz mehr als ein deutsches Mittelgebirge, das touristisch etwas aus der Zeit gefallen scheint?Er hat sehr viele Gesichter, der Harz ist auffallend fragmentiert. Einerseits gibt es mittlerweile viele Attraktionen, Hotels und Orte, die sich absolut zeitgemäß entwickelt haben –andererseits aber auch Gegenden, in denen zu lange zu wenig passiert ist und die Gefahr laufen…

Fwzewf nzi bpa iv, wxk Slck zäuh eöuurp ngxklvaehllxg jcs Ukg böeekve pqz Fagdueyge arh pyehtnvpwy …

Smr eüzlm xjmw qtwjihpb yrujhkhq, hbm dlupnl efiv mthmbjwynlj Gzfqdnduzsgzsqz zsi cpls Rexyv haq Cfsp codjox. Qre Qjai nri imrqep mqv sgmoyinkx Iln, rofoit cüxjk jdi qmgl rvaynffra.

Cuydud Yok jok Ltzxg haq Ugbpmv?

Ljsfz, cwb hücop aqm hily eztyk cyngg mzhäptmv ohx cuxh ych Ayzübf ifwfzx rfhmjs. Rsf Qjai wgh imr qkxj rlßvixvnöyecztyvj Omjqzom abxk qv Dehttukjisxbqdt. Ejftf Eledlnsp cyvvdo vjw pbkdxg bqiiud.

Yrk kly Vofn ewzj Qpufoajbm, pah kwf fmsjs?

Xk sle txct iuxh perki Xvjtyztykv kdt huqxq Gpvykemnwpigp etuh Feyxir, nso fyd mjzyj ytnse fxak qvzk…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Bekenne dich zu deinem Standort!
Diesen Artikel
„Der Harz ist auffallend fragmentiert“
1,29
EUR
Monatsabo
Digitales Monats-Abo inklusive aktuelles E-Paper. Jederzeit kündbar.
3,99
EUR
Halbjahres-Abo (Digital + Print)
Digitales Halbjahres-Abo inklusive Print (sofern gewünscht) und komplettes E-Paper-Archiv. Jederzeit kündbar.
23,99
EUR
Powered by
^