Gartenlabor Riddagshausen - Standort38
18. Dezember 2020
Forschung & Technologie

Gartenlabor Riddagshausen

TU Braunschweig-Student mit Lavespreis ausgezeichnet

Architektur-Student Leon Jakob Buttmann. Foto: Leon Jakob Buttmann/TU Braunschweig.

Der Architektur-Student Leon Jakob Buttmann der TU Braunschweig wurde mit dem Lavespreis ausgezeichnet. Er überzeugte die Jury mit seinem Projekt „Gartenlabor – Urban Farming Riddagshausen“. Für seinen Preis erhielt er den mit 1.500 Euro dotierten ersten Platz.

In seinem Entwurf setzt sich der Buttmann mit den Möglichkeiten der Aquaponik auseinander – einer Form der Aquakultur, die die Aufzucht von Fischen und Pflanzen im Kreislaufsystem kombiniert.
„In beeindruckender Weise widmet sich der Entwurf eines Infotainment Center mit gekoppelter Aquaponik-Forschungsstation der Thematik nachhaltiger Lebenskonzepte“, hebt die Jury hervor. „Die Integration in eine dörfliche Struktur wurde hervorragend durch die harmonische Einbettung in das Umfeld gelöst, nicht zuletzt auch deshalb, weil das Bauvolumen in die Typologie einer Scheune übersetzt und Holz als nachhaltiger und ortstypischer Baustoff konsequent eingesetzt wurden.“

Die Lavesstiftung vergibt jedes Jahr den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Lavespreis. Ausgezeichnet werden Arbeiten mit hoher Qualität, herausragenden Detailauflösungen und mit Berücksichtigung der Nachhaltigkeit.

Auch interessant