Silicon Valley - Standort38
18. Dezember 2014
Rezensionen

Silicon Valley

Der Journalist Christoph Keese tauchte ein halbes Jahr ein in das pulsierende Epizentrum der kulturellen Revolution, stellt kluge Fragen und gibt nun Antworten

Christoph Keese setzt sich in seinem Buch analytisch mit einer bedrohlichen IT-Dominanz auseinander. (Foto: Knaus)

Antipode zu Europa. Chiffre für eine neue Zeit. Weltmacht auf Valium. Kraftzentrum unter der Tarnkappe. Ballung des Herrschaftswissens der Welt. Magnet der gewaltigen Geld- und Datenströme der Digitalwirtschaft. Brennpunkt der Gegenwart. Kleingartenkolonie aus der Luft all das und noch viel mehr ist das Silicon Valley. Der Journalist Christoph Keese tauchte ein halbes Jahr ganz tief ein in das pulsierende Epizentrum der kulturellen Revolution, traf Erfinder, Gründer, Nerds, Professoren, Kapitalgeber und Visionäre, stellte viele kluge Fragen und gibt nun wichtige Antworten. Sein Buch ist eine systematische Auseinandersetzung mit dieser bedrohlichen IT-Dominanz. Unterhaltsam und analytisch, erklärend, erhellend und erschreckend zugleich. Wer die (Entstehung der) Welt von morgen begreifen, ihre Chancen nutzen will, sollte dieses Buch lesen. Damit unser „Land der Ideen“ bald wieder zum „Land der Welterfolge“ wird.

Auch interessant