22. November 2021
Impulse

Neue Gesichter im Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse

Tanja Dresselmann und Lars Dannheim stoßen 2022 dazu. Werner Schilli geht in den Ruhestand.

Der Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse setzt sich neu zusammen: Künftig gehören Lars Dannheim und Tanja Dresselmann dazu. Foto: Andreas Rudolph / BLSK

Tanja Dresselmann und Lars Dannheim werden ab 2022 Teil des Vorstands der Braunschweigischen Landessparkasse. Tanja Dresselmann (47) verantwortet künftig den Bereich Retail-Steuerung und folgt am 1. Januar 2022 auf Dr. Ingo Lippmann, der dann die Verantwortung für das Firmenkundengeschäft innerhalb des Vorstandes übernehmen wird. Zum 1. August 2022 folgt wiederum Lars Dannheim (42) auf Werner Schilli, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und Vorstand für den Privat- und Geschäftskundenbereich. Dieser geht in den Ruhestand.

Mit der frühzeitigen Berufung werde der reibungslose Übergang sichergestellt, so die BLSK. „Mit Tanja Dresselmann und Lars Dannheim konnten wir zwei Persönlichkeiten für unser Vorstandsteam gewinnen, die bestmögliche Kompetenzen mitbringen und beide seit vielen Jahren mit großer Leidenschaft für die BLSK arbeiten“, sagt der Landessparkassen-Vorstandsvorsitzende Christoph Schulz.

Beide stammen aus dem Umland – und sind lange in der Braunschweigischen Landessparkasse

Die neue Vorständin stammt aus der Nähe von Bad Gandersheim, arbeitete viele Jahre in Seesen und dem Vorharz und ist bis Jahresende noch Abteilungsleiterin des Privat- und Geschäftskundenbereichs an den Standorten Hannover, Hamburg, Bremen und Oldenburg. Dannheim ist gebürtiger Gifhorner, lebt in Vechelde und kennt die Braunschweigische Landessparkasse seit Ausbildungsbeginn im Jahr 1999.

Auch interessant