Buchhandlung Graff in vierter Generation

Die Familientradition wird fortgesetzt

Thomas Wrensch (65 J.) gemeinsam mit Nachfolger und Sohn Frederick (32 J.) in der Buchhandlung Graff. Foto: Buchhandlung Graff

Anfang März 2019 bekommt die Buchhandlung Graff einen neuen Geschäftsführer. Nach 34 Jahren verabschiedet sich Thomas Wrensch in den Ruhestand. Der Nachfolger: Sein Sohn Frederick Wrensch. Damit leitet die Familie in vierter Generation die Traditionsbuchhandlung.

Bereits seit Kindertagen sei es für den Buchhandelsfachwirt beschlossen gewesen, dass er die Buchhandlung übernehme. „Ich freue mich auf die Herausforderung und die damit verbundene Verantwortung.“ Gemeinsam mit seinem Onkel Joachim Wrensch ist er jetzt Geschäftsführer und Inhaber der Buchhandlung Graff.

^