Für Finnland bei der Eishockey-WM

Pekka Tirkkonen wird neuer Headcoach der Grizzlys Wolfsburg

Erfolgreich als Eishockey-Spieler und -Trainer: Pekka Tirkkonen Foto: Hay/Citypress24

Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre Suche nach einem neuen Cheftrainer erfolgreich abgeschlossen. Der ehemalige finnische Nationalspieler Pekka Tirkkonen wird ab der kommenden Spielzeit die sportlichen Geschicke beim amtierenden Vizemeister leiten. Der 49 Jahre junge Coach erhält einen Einjahresvertrag und wird damit die Nachfolge von Pavel Gross antreten.

Seine Trainerkarriere begann Tirkkonen, der als Spieler in mehreren europäischen Ligen aktiv war, und 1989 und 1990 für Finnland an der Eishockey-Weltmeisterschaft teilnahm, im Jahr 2008 bei seinem Heimatclub
SaPKo Savonlinna in der zweiten finnischen Liga. Bereits drei Jahre später wurde er dort als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Von 2012 bis 2016 war er anschließend Headcoach beim Erstligaclub SaiPa in Lappeenranta. In der Saison 2013-2014 wurde er auch dort mit der anerkannten Kalevi-Numminen-Trophy zum besten Coach der Saison gekürt und bestätigte seine Qualitäten als verantwortlicher Cheftrainer.

Nach seiner erfolgreichen Trainerzeit in Finnland ging es für Pekka Tirkkonen zur Saison 2016-2017 in die Schweiz. Mit dem NLA-Club Kloten Flyers gewann er in seiner ersten Spielzeit direkt den Schweizer Pokalwettbewerb und war dort bis Ende Oktober des vergangenen Jahres als Headcoach verantwortlich.

Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf erklärte: „Pekka stand von Anfang an ganz oben auf meiner Liste. Er ist ein sehr ehrgeiziger und akribisch arbeitender Trainer, der vieles von dem mitbringt, was wir hier in Wolfsburg brauchen.“

^